Arbeitsbuch 5 (2014)

Im August ist bei uns die Stopffmaschine Matisa der GJW Gesellschaft geblieben. Nach der Reparatur bei BMTI in Chabařovice ist auf unsere Strecke  gekommen um die Technologie anzupassen und zu prüffen.

Zum Schluss wurden einige Streckenabschnitte gestopfft und die geometrische Lage der Schiene instandgesetzt. Die getauschte Schwellen wurden mit Schotter nachgefüllt.  Es läuft auch die vorbereitung der Haltepunkt Leština weiter.  Die feierliche Öffnung ist am 20. September bei der erste Fahrt des Dampfzuges geplant.

Dank der Erfolg in Förderungsprogramm für die historische Schienenfahrzeuge und der Förderung der Gesellschaft VUZ a.s. ist es die notwendige Mittel für die Erneuerung des Anstriches von der Triebwagen M131.1280 zu schaffen gelungen. Damit auch verbundene erneuerung im Interieur des Fahrzeuges ist im Oktober geplant.